80 Sportabzeichen bei der Aktion „Sportabzeichen 2016“ beim TSV Udenhausen

Über 60 Sportler/innen konnte der Spartenleiter Dieter Fehling zur Verleihung der 50ten Ausgabe des Deutschen Olympischen Sportabzeichens in Udenhausen begrüßen. Grußworte wurden übermittelt durch den Sportabzeichen-Beauftragten des Sportkreises der Region Kassel, Herrn Christian Schmidt und dem Sportkameraden Robert Schwarz des TSV Immenhausen als Kooperationspartner bei der Abnahme der Sportabzeichen.

Seit 1967 beteiligt sich die Leichtathletikabteilung des TSV Udenhausen an der Sportabzeichen-Aktion des DSB. (heute DOSB). 1967 gründete Hans Peter Purkert mit einigen Interessierten Leichtathleten, die bis dahin unorganisiert waren, eine Leichtathletiksparte. Obwohl es in Udenhausen noch keine Leichtathletikanlagen gab, diese wurden erst 1973 fertiggestellt, wurde die Leichtathletikabteilungen durch ihre Leistungen auf Kreis-, Bezirks-, Landes-, und Deutscher Meisterschaften schnell Überregional bekannt. Neben dem Breitensportangebot, dass damals neu im TSV Udenhausen entstand wurden auch die ersten Sportabzeichen Prüfungen erfolgreich abgelegt. Nach nunmehr 50 Jahren können wir auf ein ständiges auf und ab bei den Teilnehmerzahlen Blicken. Im Jubiläumsjahr 2016 wurden 80 Sportabzeichen errungen. Von den 80 Sportabzeichen gingen 42 an Kinder und Jugendliche und 38 Sportabzeichen an Erwachsenen. Seit 1967 wurden insgesamt, (die Zahl ist reiner Zufall) 2016 Sportabzeichen vergeben werden.

Jörn Kramm als Leiter der Jugendleichtathletik und Ingo Schützeberg als 2.Vorsitzender des TSV bedankten sich bei den Teilnehmern und beim Team der Abnehmer für das Sportabzeichen für ihr geleistetes Engagement und hoffen weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Ein Teil des Abnehmerteams für das Sportabzeichen

 

Weitere Fotos in der Fotogalerie

SGHU: Einladung zur Jahreshauptversammlung am 18.11.2016

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, dem 18.11.2016, lädt die SG Hombressen/Udenhausen um 19:30 Uhr alle Mitglieder recht herzlich in das DGH Udenhausen ein.

Tagesordnung

  • Begrüßung und Eröffnung der JHV
  • Bericht 1. Vorsitzender
  • Bericht Jugendleiter
  • Bericht Trainer
  • Kassenbericht
  • Neuwahlen – Kassierer, Schriftführer u. Pressewart
  • Verschiedenes und Schlusswort des Vorsitzenden

Für eine rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung wäre der Vorstand sehr dankbar.

gez.
Der Vorstand

Schlusslicht Gast in Udenhausen

Im Heimspiel der Fußball-Gruppenliga gegen die FSK Vollmarshausen geht es für die SG Hombressen/Udenhausen darum, nach den unglücklichen letzten 30 Minuten beim Unentschieden in Kaufungen wieder zu ihrer spielerischen Linie zurückzufinden.

Mit der Mannschaft aus dem Lohfeldener Ortsteil stellt sich das aktuelle Tabellenschlusslicht in Udenhausen vor. Von der eigenen Zielsetzung, einen Platz im vorderen Mittelfeld zu erreichen, ist das Team von Trainer Bernd Sturm momentan weit entfernt. Alle sechs bisherigen Serienspiele gingen verloren. Zudem kam die freie Sport- und Kulturgemeinde vorgestern im Kreispokal beim Ligarivalen in Sandershausen mit 1:5 gehörig unter die Räder.

Unterschätzen wird das Krohne-Team seinen Gast sicher nicht. Schließlich waren alle Niederlagen der FSK Vollmarshausen relativ knapp und mitunter ein wenig unglücklich. SG-Trainer Tobias Krohne zeigt sich überrascht, „dass diese erfahrene Mannschaft es noch nicht geschafft hat, sich für ihren Einsatz zu belohnen“. Es wäre fahrlässig, den Gegner nur aufgrund ihrer Punkte und der aktuellen Platzierung einzuschätzen. Er spricht daher von einem „undankbaren Gegner“.

Personell gut aufgestellt, bis auf die langzeitverletzten Brauhardt und Lüdicke sind alle Mann an Bord, nimmt die noch ungeschlagenen SG nichtsdestotrotz ihre Favoritenrolle an und strebt den vierten Heimsieg in Folge an. „Ich bin guter Dinge, wenn wir wieder die Leistung der vergangenen Wochen abrufen. Wir werden probieren, das eigene Spiel durchzudrücken, den Gegner mit unseren technischen und läuferischen Möglichkeiten zu bespielen und viele Chancen zu kreieren“ geht Krohne zuversichtlich in die Partie.

http://www.hna.de/sport/fussball-regional/gruppenliga-kassel-gr-2-sti248154/schlusslicht-gast-udenhausen-6732012.html

Erste-Hilfe-Kurs am 12. November

Der Kurs wurde aufgrund zu weniger Anmeldungen abgesagt.

Der TSV bietet am 12.11.2016 erstmals einen Erste-Hilfe-Kurs in Udenhausen an. Der Kurs ist für ca. 20 Personen ausgelegt und wird voraussichtlich von 9-17 Uhr dauern.
Anmeldungen können ab sofort über die Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über das Kontaktformular erfolgen. Der Unkostenbeitrag beträgt 20€ pro Person.

Tag des Jugendfußballs am 27.08.2016

Bereits zum siebten Mal richtet die Jugendabteilung der SG Hombressen/Udenhausen ihren Tag des Jugendfußballs aus. Dieser findet am Samstag, dem 27. August 2016, ab 11 Uhr auf dem Sportplatz in Udenhausen statt.
Die SG präsentiert wieder alle Jugendmannschaften, von den Bambinis bis zur A-Jugend. Alle Mannschaften bestreiten jeweils ein Freundschaftsspiel in voller Länge gegen jeweilige Gegner aus der Region.

Bei den Vereinigten wird seit Jahren sehr großer Wert auf die Jugendarbeit gelegt. Bei hoffentlich schönen Wetter freuen sich die Jungs und Mädchen sowie die Jugendabteilung der SG Hombressen/Udenhausen auf zahlreiche interessierte Zuschauer. Für Essen und Trinken wird den ganzen Tag über bestens gesorgt.

SG geht diesmal als Favorit ins Spiel

Wird am Sonntag um 15 Uhr in Hombressen die Gruppenliga-Partie zwischen der SG Hombressen/Udenhausen und dem TSV Eintracht Wichmannshausen angepfiffen, ergibt sich für den Gastgeber eine neue Situation.

Während die Vereinigten mit vier Siegen aus vier Spielen eine weiße Weste haben, steht für die Gäste aus dem Werra-Meißner-Kreis lediglich ein Auswärtspunkt aus dem Auftaktspiel gegen Wolfhagen zu Buche. Nach zwei Heimniederlagen gegen Reichensachen und Wattenbach sieht sich das Team des jungen Trainers Maikel Buchenau (36) bereits ein wenig unter Zugzwang.
Bei dem Gast aus dem Sontraer Stadtteil handelt es sich um eine erfahrene Mannschaft, die bereits seit Jahren in der Gruppenliga etabliert und im Schnitt vier Jahre älter als das SG-Team ist. Trainer Tobias Krohne erwartet „ein ähnlich schweres Spiel wie letzten Samstag und einen Gegner, der über den Kampf ins Spiel findet.“ Von seiner Mannschaft erwartet er, dass sie besser spielt als gegen Herleshausen, nicht wieder wie zu Beginn nur mit langen Bällen operiert, sondern nach kreativen Lösungen sucht und ihre spielerische Überlegenheit nutzt.

Personelle Probleme hat der SG-Trainer im Defensivbereich. Neben den bereits verletzten Steffen Lüdicke und Nico Töppel fallen am Wochenende Nils Hofmeyer und Christian Brauhardt aus; Letztgenannter vermutlich langfristig bis zur Winterpause. Für die Offensive kehrt Jonas Krohne in den Kader zurück.

Eine Gemeinsamkeit der beiden Kontrahenten ist eine spielstarke und torgefährliche Offensivkraft als Co-Trainer, die bereits höherklassig gespielt hat. Ähnlich wie sein Udenhäuser Pendant Dominik Lohne ist Eser Kazak Dreh- und Angelpunkt des Wichmannshäuser Angriffsspiels. Den ehemaligen Regionalligaspieler gilt es in den Griff zu bekommen, um das Minimalziel Punktgewinn zu erreichen.

Als gutes Omen gilt die Ansetzung des Schiedsrichters. Alle Pflichtspiele, die Parparim Dervisi (SF Fasanenhof Kassel) in dieser Saison geleitet hat, endeten mit einem Heimsieg.

http://www.hna.de/sport/fussball-regional/gruppenliga-kassel-gr-2-sti248154/geht-diesmal-favorit-spiel-6693433.html

Sportabzeichen kann jeder machen

Seit 50 Jahren erfolgt das Training und die Abnahme zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichen beim TSV Udenhausen. Das Abnehmerteam lädt noch einmal zum Erwerb des Sportabzeichen ein. Die Mitgliedschaft in einem Sportverein ist keine notwendige Voraussetzung.
Das Sportabzeichen ist eine Auszeichnung für gute und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit und wird als Leistungsabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) verliehen.
Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Außerdem ist noch der Nachweis der Schwimmfertigkeit zu erbringen.
Für Interessierte ist auch das „Schnuppern“ möglich. Hier hat man die Möglichkeit, die persönliche Fitness mit dem vielfältigen Übungsangebot des Deutschen Sportabzeichens zu testen.
Jeweils mittwochs in einer geraden Kalenderwoche bis Ende September, erfolgen das Training und die Abnahme für das Deutsche Sportabzeichen ab 18 Uhr auf dem Sportplatz in Udenhausen.
An jedem Mittwoch in einer ungeraden Kalenderwoche erfolgt das Training und Abnahme ab 18 Uhr im Bernhardt-Vocke-Stadion in Immenhausen. Termine für Zehnkilometerlauf und 7,5 km Walking werden nach Absprache angeboten.
Am Freitag, dem 26. August 2016, um 17 Uhr findet Radfahren über 20 km im Bereich Ausdauer statt. Start ist am Wilhelmsplatz in Reinhardshagen. Geradelt wird auf dem Fernradweg R1 bis Hann. Münden und zurück. Anschließend erfolgt die Abnahme 200 Meter Radfahren, aus dem Bereich Schnelligkeit. Für beide Disziplinen wird das tragen eines Helms dringend empfohlen.
Die Abnahme für die Disziplin Schwimmen aus dem Bereich Ausdauer, Schnelligkeit und Schwimmfertigkeit erfolgt am 31. August und 28. September, ab 17 Uhr im Hallenbad in Immenhausen. Zu den Terminen Radfahren und Schwimmen sind auch die Teilnehmer des Immenhäuser Sportabzeichen-Treffs herzlich eingeladen.

Kontakt

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen zum TSV Udenhausen schreibt uns einfach eine E-Mail an

✉  kontakt@tsvudenhausen.de

oder schreibt uns über das Kontaktformular

 

Anfahrt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.