Die A- Jugendmannschaft der SG Hombressen/Udenhausen vertrat bei dem diesjährigen Turnier den Kreis Hofgeismar/Wolfhagen als Kreismeister und die Region Kassel als amtierender Regionalmeister.

(hier der Bericht zum Regionalpokal)

Nebenbei gesagt, in der Feldserie konnte das Team ebenfalls den Pokal als Kreismeister für die SGHU erringen und spielt am 28.02.2015 um 14:00 Uhr in Weidenhausen im Viertelfinale des Regionalpokals gegen den JFV Werra/Meißner.

Schon am frühen Morgen trafen sich die Spieler und auch die Fans zur Abfahrt nach Alsfeld. Die SG hatte nämlich einen Fanbus für ca. 50 Teilnehmer bestellt, welcher innerhalb von 3 Tagen ausgebucht war! Auf diesem Wege schon einmal ein Dank für die wahnsinnige Unterstützung der mitgereisten Anhänger – was natürlich auch die Anerkennung für die gezeigten Leistungen unserer A-Jugend in der diesjährigen Saison bestätigte.

Nachdem wir die Anreise ohne Probleme hinter uns gebracht hatten, bereiteten wir uns wie gewohnt auf das anstehende Turnier vor. Zum Einsatz kamen folgende Spieler :

Tor:                  Marcel Fehling
Abwehr:            Nils Hofmeyer, Christoph Geule, Christian Arnold, Sören Fülling
Angriff :            Lucas Hecker, Jonas Krohne, Jonas Hampe, Lukas Grunewald.

 

Im ersten Turnierspiel trafen wir auf die Mannschaft aus SF/BG Marburg. Wir gestalteten das Spiel von Anpfiff an zu unseren Gunsten und gingen schnell mit 1:0 in Führung. Unser Goalgetter Lucas Hecker konnte nach feiner Einzelleistung einnetzen. Nach dieser Führung konnte sich der Gegner etwas befreien und nach einem gut herausgespielten Konter konnte Christoph Geule nur mit einer Grätsche im Strafraum den Ausgleich verhindern. Den fälligen 7m konnte unser Torwart Marcel Fehling reaktionsschnell parieren – die Fans standen Kopf ;-)

Jonas Krohne konnte auf 2:0 erhöhen und nach dem zwischenzeitlichem Anschlusstreffer erzielte Jonas Hampe das 3:1 unnachahmlich, indem er den Torwart aus kurzer Distanz „überlupfte“ – ich glaube, ich konnte ein Zungenschnalzen des Publikums hören J.

Kurz vor Spielende konnte der Gegner noch den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielen. Mit Glück und Geschick rettete die Mannschaft den Sieg im Eröffnungsspiel. Dieser Sieg im ersten Spiel war für die Mannschaft sehr wichtig!!

Im zweiten und dritten Spiel gg den JFV Bad Hersfeld und die SG Sandbach zeigte unsere Mannschaft die gewohnt routinierte Leistung. Sie spielten technisch, spielerisch und sehr gut geordneten Hallenfußball und brachten dadurch jeweils einen 1:0 Sieg clever nach Hause. Es muss noch erwähnt werden, dass Lucas Hecker in den ersten drei Spielen jeweils für das 1:0 zuständig war. Fußballkenner können diese Leistung und Treffsicherheit, mit dem unbedingten Willen und dem Können das Tor zu erzielen, bestimmt richtig einschätzen! wink.

Im vierten Spiel erwartete uns die Spielgemeinschaft SG Ober/Erlenbach als Gegner. Das Team wurde durch uns bereits vor dem Spiel als direkter Konkurrent um den Hessenmeistertitel erkannt.

Wir erwischten einen denkbar schlechten Start und mussten den 1:0 Rückstand hinnehmen, als wir in der Abwehr einen Moment unsortiert waren. Der Gegner, welcher ein Spiel zuvor mit 1:2 gg Marburg unterlegen war, gab richtig Gas und wir mussten gegenhalten, was uns auch gelang. Wir spielten uns zusehens freier und bekamen auch Torchancen - eine konnte Lukas Grunewald zum 1:1 nutzten. Noch einem groben Foul an Christoph Geule, sah sein Gegenspieler die „Rote Karte“, Christoph verletzte sich bei dieser Aktion an der Schulter. Die folgende 2 minütige Überzahl konnten wir nicht für einen Treffer nutzen.

Mit unglaublich viel Pech bekamen wir 11 Sekunden vor Spielende einen bitteren Gegentreffer zur 2:1 Niederlage. Einen Einkick für unser Team bekamen wir nicht aus der Gefahrenzone und dieser landete vor den Füßen eines Gegners. Dieser schoss auf`s Tor, der Ball landete am Pfosten, von dort sprang er einem Gegenspieler direkt vor die Füße und der traf aus kurzer Distanz zum Tor - unhaltbar für Marcel!

Nach dieser Niederlage ließen die Jungs doch ein wenig die Köpfe hängen- die Enttäuschung war schon groß, da wir nun nicht mehr aus eigener Kraft den Titel holen konnten.

(Ein Unentschieden war drin!) frown

Im letzten Spiel lagen wir sehr schnell in Rückstand, zeigten danach aber wieder unsere Klasse und gewannen gg die JSG Hünfelden mit 3:1. Die Jungs schüttelten die Enttäuschung ab und konnten durch Jonas Krohne, Christoph Geule und wiederum Lucas Hecker das Spiel zu unseren Gunsten drehen. Eine sehr starke Leistung und eine Bestätigung der Charakterstärke der Mannschaft!!!

Der Hessenmeister aus Ober-Erlenbach ließ sich den Titel im letzten Spiel jedoch nicht mehr nehmen und wir wurden durch die Niederlage im „direkten Vergleich“ Vizemeister.

Ein ganz toller Erfolg unserer Jungs!

Bei der folgenden Siegerehrung wurde unsere Mannschaft mit dem „Fairplay Preis“ ausgezeichnet. Also nicht nur sehr guter Hallenfutsal, sondern noch mit fairen Mitteln errungener Vizemeistertitel!

Die Fans feierten den „Vize- Titel“ mit stehenden Ovationen an die Mannschaft für die gezeigte Leistung und diese bedankte sich anschließend mit einer „Laola“ bei den Fans für die tolle Unterstützung!

Die Freude war groß und fand ein feierliches Ende des Tages bei der anschließenden Apres Ski Veranstaltung des Fördervereins Udenhausen in der Sporthalle in Udenhausen! wink

© 2018 TSV 1897 Udenhausen e.V. | Alle Rechte vorbehalten.